Herzlich Willkommen

Van der Valk Geschichte

Vom Pfannkuchenbäcker zum Multihotelier

Vor über siebzig Jahren, im Jahre 1935, gründeten Martinus und Riet Van der Valk ihr kleines Ausflugslokal „De Gouden Leeuw“ im holländischen Voorschoten. Es war der Beginn der einmaligen Erfolgsgeschichte von Van der Valk Hotels & Restaurants.

Wurden im „De Gouden Leeuw“ anfangs nur Limonade und Kaffee verkauft, so fing Riet doch bald an, Pfannkuchen und andere Leckereien für ihre hungrigen Gäste zu bereiten. Die Kunde von gutem Essen und Trinken zu redlichen Preisen verbreitete sich schnell. Das Lokal wurde zu klein und musste um ein Café erweitert werden.1939 wurde die Straße, an der das Lokal lag, verbreitert. „De Gouden Leeuw“ musste abgerissen werden. Doch im Selbstmitleid ertrinken? Nein! Ein neues Gebäude unter gleichem Namen wurde gleich in die Nähe gebaut - mit den ersten zehn Motelzimmern. 1947 begann durch den Kauf einiger Geschäfte die Erfolgsstory erst richtig. 

Als Martinus Van der Valk 1969 verstarb, existierten bereits 16 Motel- und Restaurantbetriebe. Der Grundstein für den Familienkonzern war gelegt. Für jeden Sohn und jede Tochter gab es schon ein Geschäft. Mit den Jahren stiegen auch die über 100 Enkel und Urenkel in den Familienkonzern ein, zu dem heute mehr als 90 Hotels und Restaurants weltweit gehören. Seit je her wird jedes Geschäft von einem Familienmitglied geführt. So ist es nicht verwunderlich, dass trotz des enormen Wachstums der Van der Valk Hotelkette die persönliche und familiäre Atmosphäre erhalten blieb. Jede Niederlassung hat ihren ganz persönlichen Charakter. Und dennoch ist das Familienunternehmen Van der Valk immer sofort erkennbar!

Wenn Sie in Deutschland, Holland, Belgien, Frankreich, Spanien oder in der Karibik das Wappentier, den Tukan, sehen, dann wissen Sie: Hier ist der ideale Platz zum Ausspannen, Erholen, Tagen und für viele andere Aktivitäten! Und das zu einem ungewöhnlich günstigen Preis-/Leistungsverhältnis. Das erste Hotel in Deutschland wurde 1986 in Moers eröffnet. Heute ist der Van der Valk-Konzern mit zwölf Hotels, zwei Ferienresorts, zwei Skihallen, einer Wasserski-Anlage sowie weiteren Touristikbetrieben auf dem deutschen Tourismusmarkt präsent.